Reise

8 Tipps für Reisen mit Ihrem Hund

135views

8 Tipps für Reisen mit Ihrem Hund

Nur weil Sie ein Haustier haben, müssen Sie nicht regelmäßig zu Hause bleiben. Wenn Sie sich im Voraus vorbereiten und auch eine kleine Behandlung durchführen, ist es einfach und auch angenehm, einen Ausflug mit Ihrem Hund zu unternehmen.

Hier sind einige Vorschläge, um Ihnen und Ihrem Tier die Reise zu erleichtern:
  1. Machen Sie Ihren Hund daran gewöhnt, im Fahrzeug zu fahren, indem Sie ihn auf kurze Reisen mitnehmen. Besuchen Sie angenehme Orte wie den Hundepark, die ConvenienceFoodFahrt über (wo Sie ihm kleine Fleischstücke von Ihrem Hamburger füttern können) oder gehen Sie zu Freunden. Sie möchten, dass er davon ausgeht, dass Fahrten im Fahrzeug angenehm sind. Sie möchten nicht, dass Ihr Hund davon ausgeht, dass alle Fahrzeugfahrten am Arbeitsplatz des Tierarztes enden.
  2. Wenn Ihr Hund dazu neigt, Autokrankheit zu bekommen, füttern Sie ihn nicht am frühen Morgen der Reise. Wenn Ihr Hund mit einem leeren Bauch unterwegs ist, hilft dies sicherlich dabei, alle Arten von Problemen mit der Fahrzeuggesundheit zu stoppen.
  3. Bringen Sie viel Wasser und auch eine Wassermahlzeit mit. Sie müssen Ihren Hunden routinemäßig Wassergetränke anbieten, wenn Sie einen Rest abholen. Es wird sicherlich viel einfacher sein, Ihren Hund zum Alkoholkonsum zu bewegen, wenn er Wasser aus dem Haus erkennt. Wasser an verschiedenen Orten riecht oder schmeckt normalerweise auf unterschiedliche Weise, und auch Ihr Hund möchte es möglicherweise nicht konsumieren.
  4. Stellen Sie sicher, dass Sie das Futter, die Geschäfte, das bevorzugte Bett, das Spielzeug und auch die Kette Ihres Hundes laden.
  5. Wenn Ihr Hund eine Haustierkiste verwendet, bringen Sie diese ebenfalls mit. Wenn Sie keinen großen LKW haben, können Sie Käfige bekommen, die sich falten. Wenn Sie Ihren Standort erreichen, können Sie Ihren Hund in seinen Käfig legen, während Sie an einen Ort gehen, an dem Sie ihn nicht mitnehmen können.
  6. Wie soll Ihr Hund im Fahrzeug fahren? Einige Hunde ruhen sich gerne aus oder legen sich auf den Sitz. Bringen Sie daher eine Abdeckung mit, um die Möbel zu schützen. Andere Hunde müssen möglicherweise in einer Haustierkiste im Fahrzeug gehalten werden. Stellen Sie sicher, dass der Käfig nicht herumgleiten kann, und erschrecken Sie den Hund während der Fahrt. Sie können auch einen Sicherheitsgurt für Hunde erwerben, um Ihren Hund im Fahrzeug risikofrei zu halten.
  7. Machen Sie alle paar Stunden eine Pause, um Ihren Hund zu spazieren und ihm auch etwas Wasser anzubieten. Einige Hunde haben Angst vor den lauten Fahrzeugen, die vorbeifahren. Versuchen Sie daher, an einem ruhigen Ort spazieren zu gehen. Seien Sie eine großartige Person und bringen Sie auch Plastiktüten mit, um das Chaos zu beseitigen.
  8. Wenn Ihr Hund befürchtet, in einem Resort oder einer seltsamen Residenz an Ihrem Standort zu bleiben, kann er keinen Alkohol konsumieren oder konsumieren. Sie möchten nicht, dass er ausgetrocknet ist, also stellen Sie sicher, dass er zumindest Alkohol konsumiert. Sie können Hühnergebräu oder Sauce direkt in das Wasser des Hundes mischen. Das wird ihn normalerweise dazu bringen, es richtig aufzuspritzen. Sie können auch Hühnergebräu oder Sauce direkt in das Essen mischen.

Die erste Reise wird sicherlich die schwierigste sein, da Ihr Hund sicherlich nicht erkennt, dass Sie zurückkehren. Wenn Sie sich auf der ersten Reise tatsächlich bemüht haben, sicherzustellen, dass es für Ihren Hund angenehm ist, muss die zukünftige Reise mit Ihrem Hund ein Wind sein.

Reisen Sie einfach mit Expedia

Auschecken ExpediaDie vorgestellten Reiseziele in Übersee bieten Ihnen eine umfassende Auswahl an Hotels für jedes Budget in den beliebtesten Reisezielen. Buchen Sie Ihren Flug und Hotelreservierung Das ist genau das Richtige für Sie, wenn Sie die Sternebewertungen, Gästebewertungen, Lagepläne und günstigen Rabatte nur bei verwenden Expedia.co.id.

Leave a Response

x